Biographie Miklos Gimes

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Geb. 1950 in Budapest

 

Seit 1956 in der Schweiz

 

 

Werdegang:

 

Abschluss in Nationalökonomie Uni Zürich (Lic. oec. publ.)

 

Seit 1985 beim „Tagesanzeiger“

 

Seit 1990 Redaktor beim "Magazin" des „Tages-Anzeigers“

 

2000 Zürcher Journalistenpreis

 

1997 Reduktion des Pensums als Journalist, um Filme machen zu können

 

 

Filme seit 1998:

 

1998: "Elf Freunde" (TV Dok) 

 

2003: "Mutter" (Kino Dok)

 

2003 Eidg. Qualitätsprämie für "Mutter"

 

2010: "Badboy Kummer" (Kino Dok)

 

2012: "Voroshilovgrad", Beginn des Projekt an der Buchverfilmung "Die Erfindung des Jazz in Donbass".

 

2015: Gründung der Produktionsfirma Film Brut GmbH

 

2016/2017: Dokumentarfilmprojekt „Geschwister“ in Entwicklung, gefördert von Bund und Zürcher Filmstiftung